Lachen


Margot Regele

Lachen ist Gesundheit, die ansteckend ist!

Eine Gesundheitsvorsorge, die Spaß macht.


„Wer den Tag mit Lachen beginnt hat ihn bereits gewonnen“

Lachen besitzt keine Sprache, kennt keine Grenzen, unterscheidet nicht zwischen Herkunft, Bildung, Religion oder Hautfarbe.
Herzliches intensives Lachen ist ein wunderschönes Erlebnis, verbunden mit einem unbeschreiblichen Glücksgefühl.

Schon der Volksmund sagt: „Lachen ist die beste Medizin“ und „Lachen macht gutes Blut“.
Aber auch die Wissenschaft entdeckt die positive Wirkung des Lachens und erkennt, dass Lachen gut für Körper, Geist und Seele ist.
So wurden in den letzten Jahren weltweit umfassende Forschungen durchgeführt, die beweisen, dass Lachen sich positiv auf verschiedene Systeme im Körper auswirkt.



Was passiert beim Lachen?

Nach dem derzeitigen Forschungsstand von Professor Lee S. Berk der medizinischen Hochschule von Loma Linda  bei Los Angeles konnte nachgewiesen werden, dass Lachen:

  • Die Produktion der Stresshormone Corstisol und Adrenalin reduziert
  • Das Immunsystem stimuliert
  • Die Auscheidung von Cholesterin fördert
  • Das Herzinfarktrisiko senkt
  • Die Produktion körpereigener Botenstoffe z.B. Gamma Interferon aktiviert, dass die Vermehrung von Tumorzellen reduziert
  • Zwerchfell und Solarplexus intensiv bewegt und massiert, was die Verdauung fördert
  • Trainiert und lockert verspannte Muskeln
  • Atemtiefe nimmt zu
  • Verjüngt
  • Fördert durch erhöhtem Sauerstoffverbrauch die Verbrennungsvorgänge in den Zellen
  • Bringt die Ausschüttung körpereigener Glückshormone auf Hochtouren
  • Verbessert Kondition
  • Wirkt schmerzstillend und stimulierend  durch die Ausscheidung körpereigener Opiate
  • Regt den gesamten Stoffwechsel, das Herzkreislaufsystem, sowie das Lymphsystem an
  • Schützt vor Allergien und  hilft bei Allergien
  • Hilft bei Depressionen, Angstzuständen und Hemmungen
  • Ist eine meditative Pause für das Gehirn (Wenn man lacht denkt man nicht)
  • Schafft eine positive und heitere Grundstimmung
  • Erzeugt, indem es uns so von den Problemen des Alltags distanziert, ein Gefühl der Befreiung.

Die Lach-Yoga-Übungen sind einfach in ihrer Anwendung und effektiv in ihrer Wirkung.
Sie bestehen aus einer Kombination von Atem-,Dehn-,Klatsch- und Lachübungen.
Lach-Yoga ist ein Weg, unsere Energiequellen anzuzapfen, eine Art „laute“ Sofort-Meditation.
Es stärkt die psychische und physische Stabilität-für und in Krisensituationen.
Lach-Yoga hat seinen Ursprung in Indien. Nachdem sich der Mediziner Dr. Madan Kataria mit den Ergebnissen der Lachforschung beschäftigte, begann er 1995 Lach-Yoga zu lehren.
Lach-Yoga oder auch Hasya-Yoga baut auf traditionelles Yoga-Wissen auf.

Nutzen Sie die Möglichkeiten, die Ihnen durch die befreienden Kräfte des Lach-Yoga offen stehen. Aktivieren Sie die heilsamen Energien in sich, die Ihnen durch regelmäßiges Lachen zufließen.

  • Lachen ist schön!
  • Lachen ist gesund!
  • Lachen macht glücklich!

“Wir lachen nicht weil wir glücklich sind, wir sind glücklich weil wir lachen.”

William James



Dr. Madan Kataria und Margot Regele

Dr. Madan Kataria und Margot M. Regele in Mumbai (Indien)

www.laughteryoga.org